Marc Cain – Mode aus Deutschland

0

Die Fashion Week Berlin ist ja längst wieder zu Ende und das gesamte Material sortiert und gesichtet. Derzeit schaut die Mode-Welt nach NY und ich bin sehr gespannt, was es diese Woche noch Neues zu sehen gibt. Inspiration und Ideenreichtum waren auch in Berlin phantastisch und frau kann sich bereits schon heute auf die Herbst/Winter Saison 2013/14 freuen. Ja, schon klar, wer will das jetzt, aber tun wir doch einfach mal als ob in 4 Wochen Herbstbeginn wäre… 😉

Auf der Fashion Week Berlin begeisterte insbesondere die Show von Marc Cain auf der ganzen Linie. Das „Hotel de Rome“ wurde in ein Winter-Wonderland verwandelt und die romantische Kulisse war zauberhaft und perfekt inszeniert. Der schneeweiße Laufsteg war ein echter Eyecatcher und durch seine Klarheit auch ein toller Rahmen für die dargebotene Mode.

Pastellige Eisfarben, gemixt mit viel Cremweiß, silbrigen und hellen Tönen zieren die edlen Stoffe und Materialien. Kunstfell wird mit Wolle kombiniert, Spitze mit Leder, ebenso Chiffon mit Strick und Seide mit Jeans. Klassische schwarz/weiß Kombinationen waren ebenso mit von der Partie, wie satte, saftige Beerentöne in Pink, Bordeaux und Brombeere, ein phantastisches Rot und ein besonders schöner Herbst-Grünton.

(Film-Quelle: beautypress)

Chefdesignerin Karin Veit kann zurecht stolz sein auf ihre tolle Kollektion die mit schmeichelhaften Schnitten in tollen, aufregenden Farben punktete, dabei jedoch immer absolut tragbar und alltagstauglich blieb.

Zur allgemeinen Erheiterung rieselt am Ende der grandiosen Show sogar noch Kunstschnee auf den Laufsteg und es machte sich tatsächlich Vorfreude auf den nächsten Herbst und Winter breit.

So macht Mode Spaß! 🙂

Herzlichst
Eure Evelyn

Share.

About Author

Wenn Passion, Leidenschaft und Berufung zusammenfinden und ineinander fließen, dann kann das nur einen einzigen Grund haben: Aus Liebe zum Duft! :-)

Leave A Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.