Badewonnen – Kurzurlaub für Körper, Geist und Seele

0

Einfach mal abtauchen! Dieser Aufforderung kommen doch die meisten von uns gerne nach, nicht wahr? Gerade wenn es draußen kalt und usselig ist, ist ein heißes Bad eine Wohltat und fördert die Erholung. Die Seele baumeln lassen, ein gutes Buch lesen, Musik hören, ein Gläschen Champagner oder eine Tasse Tee oder auch einfach nur daliegen und vor sich hindösen. Spüren, wie nach und nach Entspannung durch die müden Glieder kriecht und die verspannte Muskulatur sanft gelöst wird. Auch Herz und Kreislauf kommen dabei auf Trapp, die Haut wird gepflegt und selbst einer Erkältung kann mit einem heißen Bad der Garaus gemacht werden.

Baden ist also nicht umsonst weltweit so beliebt!

Kein Wunder also, dass wir die Badewonnen am liebsten so richtig schön zelebrieren. Das geht mit der passenden Beleuchtung los und mit tollen Duftkerzen wird nicht nur eine entspannte Atmosphäre geschaffen, sondern auch für das passende Duft-Vergnügen gesorgt. Die Auswahl ist riesig und dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt. 

Das A und O einer jeder Bade-Session ist jedoch das passende Badepflegemittel, das je nach Wahl entweder entspannend, beruhigend oder anregend und stimulierend wirkt. Ob Schaum, Öl, Salz, Algen oder Molke, erlaubt ist was gefällt und gut tut. Zu Trockenheit neigende Haut dankt einem jedoch eher ein Ölbad, außerdem sollten weder  bei der Badedauer noch bei der Temperatur übertrieben werden, denn das trocknet die Haut nur noch mehr aus. 

Zum Ende des Badewannen-Kurzurlaubs freut sich die Haut sehr über ein Körper-Peeling, das abgestorbene Hautschüppchen sanft entfernt und die Haut streichelzart macht. Dadurch wird die Haut auch wunderbar für die nachfolgende Pflege vorbereitet und sie wird dadurch aufnahmefähiger. 

Nach dem Bad freut sich die Haut über eine Extra-Portion Pflege. Ich massiere entweder ein hochwertiges Pflegeöl in die noch feuchte Haut ein oder verwöhne mich mit intensiv pflegenden und reichhaltigen Cremes.

Na, Lust auf einen Kurzurlaub im Home-Spa bekommen? 🙂

Hier geht’s zu den passenden Produkten, die eine Badeeinheit noch schöner machen und den Bademeister in Euch wecken. 🙂 

Simone Cosac präsentiert ihrem Label Perle di Bianca ein göttliches Badesalz, das das Bad in einen Luxus-Tempel verwandelt. Der Duft ist betörend und man fühlt sich an einen sommerlichen mediterranen Garten erinnert, in dem die die Blumen in voller Blüte stehen und verlockend duften. Der Flakon aus Glas macht auch optisch einiges her und ist ein edles Accessoire fürs Badezimmer. 

Das italienische Traditionshaus Acqua di Genova hat ebenfalls ein herrliches Badesalz im Angebot. Ein Bad in dem feinen Salz wirkt belebend und regenerierend, ist also perfekt für Morgens oder vor dem Ausgehen. 

Aus der Italian Resort Serie von Acqua di Parma gibt es das wunderbar seidige und intensiv-pflegende „Regenerating Bath & Shower Oil„. Ein Badeöl also, das keine Wünsche offen lässt und die Auszeit im Bad zur Wellness-Zeit machen.  

Molton Brown hat nicht nur eine beachtliche Auswahl an Dusch- und Badegels, sondern auch ein reine Bademilch „Pink Pepperpod“ im Programm. Diese punktet vor allem durch den ungewöhnlich Duft, der die Sinne verzaubert und in entfernte Welten träumen lässt. Kleine Fluchten, nie duftenden sie schöner…  

Und last, but not least, mein Liebling, das „Huiles Précieuses“ von Diptyque, eine Badeöl also wieder. Das äußerst sparsame Öl enthält kostbare Öle und wertvolle Essenzen und ist so – wie übrigens die gesamte Diptyque-Pflege-Palette ist: Hervorragend und ganz wunderbar pflegend. 

So meine Lieben, das waren sie, meine Bade-Tipps! Dann bleibt mir nur noch Euch gute Erholung und viel Spaß im Wochenende zu wünschen.

Wasser marsch! 🙂

Eure Evelyn

Share.

About Author

Wenn Passion, Leidenschaft und Berufung zusammenfinden und ineinander fließen, dann kann das nur einen einzigen Grund haben: Aus Liebe zum Duft! :-)

Leave A Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.