Vanessa Tugendhaft – Teil 2

6

Hüftgold

Gold ist eines der faszinierendsten Materialien, das nicht nur durch unterschiedliche Legierungen und Farbtöne begeistert. Auch die vielen existierenden Goldgräber-Geschichten sind voll von abenteuerlicher Atmosphäre und erzählen meist von Aufbruch, Träumen und – Gier. Einer der folgenreichsten Goldräusche fand ab 1896 am Klondike River statt. Hunderttausende Goldgräber suchten dort ihr Glück, das sicherlich nicht alle wirklich fanden.

Wie viel einfacher es doch heute ist, sich mit ein wenig (oder mehr – je nach Gusto und Geldbeutel) Goldschmuck zu zieren! Die Auswahl ist schier unendlich, prächtige Schmuckstücke gibt es wie Sand am Meer und wer die Wahl hat, hat auch immer die Qual. Welch ein unsägliches Luxus-Problem. 😉

Diamonds Are a Girl’s Best Friend“ – Vanessa Tugendhaft würde das sicherlich so unterschreiben. Die Schmuckdesignerin hatte das Privileg sich schon von Kindesbeinen an, mit Luxus und Reichtum umgeben zu können. Gestern, im ersten Teil unserer Serie, erzählte ich Euch schon ein wenig über die sympathische Belgierin, die in Paris lebt.

In einem Interview verriet sie ihre Vorliebe (sie nannte es sogar Besessenheit!) für gesundes Essen und makrobiotische Ernährung. Unser heutiger Duft, wie auch ihre Schmuck-Kollektion Candy, verrät allerdings auch etwas über ihre Schwäche für Süßigkeiten, zumindest liegt der Verdacht nahe. 😉

Macarons! Na, wer bitteschön, kann diesen flaumigen Sünden schon widerstehen?! Ihr etwa? Ich nicht! Niemals! Erst letzte Woche kam ich wieder in den Genuss dieser kleinen Köstlichkeiten, mein allerliebster Teeladen in Aachen führt diese nämlich, welch ein Glück. 🙂

Richtig, Or Rose ist also etwas für die Süßschnäbel unter uns. Aber nicht nur für die, ich wette, auch Liebhaber von cremigweichen Blütendüften, werden hier Gefallen finden. Die Duftnoten geben eine Richtung preis, offenbaren jedoch keinesfalls die wirkliche Schönheit dieser Komposition, wie denn auch. 😉 Trotzdem möchte ich sie Euch nicht vorenthalten.

Kopfnote: Bergamotte, Ingwer, Minze
Herznote: Fruchtige Noten, Gourmand-Noten, Trockenfrüchte, Honig, Orangenblüte
Basisnote: Hölzer, Weißer Moschus, Ambra, Veilchen

Parfumeurin Alice Dattée gelang hier der Spagat zwischen Gourmandnoten und zarter Feminität. Die Kopfnote erhält ebenso wie der gestrige Or Blanc ein pfefferminziges Lifting, hier ist es allerdings dann der Ingwer, der für einen Hauch Schärfe und Biss sorgt. Allerdings ist diese Schärfe wirklich sehr subtil und minimalistisch eingesetzt, die cremig Weichheit und Weiblichkeit dominiert. Aus dem Herzen wabbern bereits die verlockenden Köstlichkeiten herüber, locken flüsternd mit Süßigkeiten und sahnigen Cremes. Welch eine Offenbarung für den süßen Zahn! Honigkleckse landen auf cremigen Schnitten, Macarons mit herrlichem Innenleben und dann noch diese samtig-fruchtigen Liköre. Mon Dieu, wohl dem, der nicht Diät hält und sich hineinstürzen kann, ins gourmandige Vergnügen. Mich machen hier besonders die honigsüßen Früchte an, die möglicherweise zusätzlich ein wenig in Alkohol gelagert waren. Sündig ist das, sehr sündig und unwiderstehlich, wenn man diese Richtung liebt.

In der Basis treffen wir „alte“ Bekannte wieder, hier sind es einmal mehr Hölzer, Moschus und Ambra, die ein feinduftendes Veilchen in ihre Mitte genommen haben. Auch die Basis von Or Blanc ist ganz ähnlich gestrickt, wobei diese watteweicher noch war. Or Rose spielt mit dem Image von süßer Sünde und beherrscht das auch ausgesprochen gut.

 

Zum Anbeißen lecker und statt Hüftgold, diesmal ein kalorienfreier olfaktorischer Festschmaus, der direkt dem Schlaraffenland entsprungen scheint!

Na Ihr Lieben, wer scharrt Ihr schon mit den Hufen und kann es kaum noch abwarten mit dem Testen? 😉

Einer bleibt uns noch, Or Jaune folgt morgen.

Bis dahin,
alles Liebe!

Eure Evelyn

Share.

About Author

Wenn Passion, Leidenschaft und Berufung zusammenfinden und ineinander fließen, dann kann das nur einen einzigen Grund haben: Aus Liebe zum Duft! :-)

6 Kommentare

  1. Liebe Evelyn,
    Augenschmaus und Leseschmaus…

    Ich hänge mit den Augen und fast auch mit der Zunge am Bildschirm fest. *sabber*

    Diese Teilchen! Ich esse sie genau in der Reihenfolge wie auf dem Bild 😛

    Und das Düftchen muss auch wieder einmal auf die Merkliste, obschon ich dufttechnisch ja nicht unbedingt eine Süsse bin 😉 .

    Aber ich weiss, wer hier sehr mit den Hufen scharren wird *winke, winke, liebe Birgit*

  2. Hallo liebe Barbara,
    gerade scharre ich mit den Hufen über die Schweizer Grenze!! Der Duft ist natürlich sofort auf meiner Wunschliste gelandet, ich glaube, ich könnte ihn blind bestellen.
    Und was die Teilchen angeht: Zum Glück für uns zwei (s.teatox) machen wir ja keine Fastenkur oder „müssen“ auf Süßes verzichten. Die verführerischen Bilder (böse Evelyn!) haben mich auch direkt zur Süßigkeitenschublade geführt. Und zufällig ist da auch noch eine Tafel Schweizer Schokolade (die beste Schoggi der Welt möchte ich mal behaupten) – die werde ich jetzt in Gedanken an Dich genüsslich anbrechen!
    Liebe Grüße
    Birgit

  3. Evelyn @Beauty-Mekka on

    Na, Ihr Hübschen, 🙂

    hattet Ihr inzwischen schon die Gelegenheit zum Testen? Oder nascht Ihr die Süßigkeiten lieber direkt, statt zu sprühen? 😛

    Süßigkeiten sind für mich ja erst mal passè, bisher bin ich aber SEHR tapfer und habe noch keinen Ausrutscher zu beichten. 🙂

    Und Ihr? Was habt Ihr Nettes entdeckt?

    Viele liebe Grüße
    Evelyn

  4. Liebe Evelyn,

    Ich war bis jetzt noch TUGENDHAFT und habe noch keine Proben geordert. Bei mir herrscht ein riesiger Probenrückstau 😳

    Noch keinen Ausrutscher? Sehr, sehr brav 😆

    Aber vor zwei Wochen habe ich ein neues Schätzchen entdeckt. Schreibe meinen Kommentar am richtigen Ort dazu. Du findest mich sicher. 🙂

    Liebe Grüsse,
    Barbara

  5. Hallo Evelyn,
    ich tat was ich tun musste…
    „Or Rose“ ist heute eingetroffen. Und er ist soooo toll!
    Kein Gourmand-Winterkracher, dazu finde ich ihn zu sanft, aber für diese Jahreszeit genau richtig.
    Den „Or blanc“ habe ich als Pröbchen bekommen und fand ihn erst mal nicht ganz so meins. Aber jetzt, nach einer halben Stunde, gefällt er mir immer besser.
    Ich glaube, ich spreche mal mit dem Osterhasen!
    Liebe Grüße
    Birgit

  6. Evelyn @Beauty-Mekka on

    Da will ich Dir ganz, ganz dolle die Daumen drücken, dass der Hase ein Einsehen hat. 🙂

    Möglicherweise wird’s ja sogar ein Tugendhaft-Duo, es hört sich ein wenig danach an… :-*

    Ganz liebe Grüße
    Evelyn

Leave A Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.