Zeig her Deine Füße!

0

Mit top gepflegten Füßen in den Frühling starten

Mal unter uns – wenig ist schlimmer, als ungepflegte Füße. Zumindest gehört das mindestens zu den schlimmsten Beautysünden, oder wie seht Ihr das? Fürs Make Up, Haare und die Gesichtspflege wird soviel Geld und Zeit investiert und bei den Füßen dann gespart. Bähhhh. Geht gar nicht! Schluss damit! Schließlich steht die Barfuß-Saison vor der Türe und offene Schuhe und Sandalen stehen auch schon in den Startlöchern.

Höchste Zeit also, den Füßen etwas mehr Aufmerksamkeit und Pflege zu gönnen. Wer keine Lust hat, alle 3-4 Wochen zur Kosmetikerin oder zum Podologen zu rennen, der kann auch prima selbst Hand anlegen und damit auch die Zeit zwischen den Behandlungsterminen überbrücken.

Für gepflegte Füße gilt ganz klar: täglich gut eingecremt ist schon halb gewonnen. Man unterschätzt meist, wie viel Feuchtigkeit die Haut an den Füßen benötigt und so werden diese leider fast immer vergessen beim Eincremen. Dabei wird gerade trockene Haut schnell rissig und bekommt unschöne Schwielen. Hier ist mit wenig Aufwand ganz viel machbar. Wer dann noch 1-2 mal in der Woche zur Hornhautfeile greift und sich im Wechsel ein Fußpeeling gönnt, ist schon ganz weit vorn und hat einen ordentlichen Standard erreicht. Dann noch kurz gefeilte Nägel, entfernte Nagelhaut und ein toller Lack (Unterlack nicht vergessen!) und schon sind die Füße vorzeigefähig. Immer und zu jeder Zeit. Am besten ganzjährig, denn mal von Frühling und Sommer abgesehen, es ist ziemlich fies, wenn man beispielsweise beim Yoga die dicken Hornhäute der Mityogis aus nächster Nähe begutachten muss. Von Arztbesuchen und Physio-Terminen einmal ganz abgesehen. Und ehrlich, fürs Ego ist es auch gut. Es macht einfach gute Laune, wenn man gegen das triste Wintergrau mit ein wenig frischer Knallfarbe auf den gepflegten Zehen angeht und jederzeit mit hübschen Füßen punkten kann.

Meine Lieblingsprodukte zur heimischen Fußpflege seht Ihr weiter unten auf den Bildern.

Damit (und ein wenig Disziplin!) steht einer baldigen UND gepflegten Freiluftsaison-Eröffnung nichts im Wege! 😉

Viele liebe Grüße
Eure Evelyn

1: Black Beauty! Black Diamonds Scrub mit schwarzem Diamant, Perlmutt und schwarzem Vulkansand. Ein perfekter Einstieg in Pflegeritual.

2: Chirurgenstahl für die Nägel. Die Nagelschere von Rubis liegt super in der Hand und macht einen super Job.

3: Sanfter Fußbalsam von Révérence de Bastien. Seidenweiche Füße ab der ersten Anwendung!

4: Alpine Verwöhnpflege von Susanne Kaufmann. Kühlende Fußcreme mit pflegenden Bergkräutern und wertvollen Ölen.

5: Regeneration und Pflege für Nägel. Nagel Serum von LONDONTOWN mit vielen Vitaminen und reichhaltigen Ölen sorgt für schnell sichtbare Ergebnisse.

6: Farbspaß in frühlingsfrischem Pink. Nagellack Radlett von LONDONTOWN

Share.

About Author

Wenn Passion, Leidenschaft und Berufung zusammenfinden und ineinander fließen, dann kann das nur einen einzigen Grund haben: Aus Liebe zum Duft! :-)

Leave A Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.