Die schönsten Düfte aus Bella Italia

0

Typisch Italienisch!

Urlaubszeit ist Italienzeit. Auch dufttechnisch bietet Italien für Parfum-Connaisseure einige Schmankerl, wie wir ja bestens wissen. Grund genug also, eine Hommage an kleine, feine Duft-Manufakturen aus dem Land wo die Zitronen blühen zu starten. Sozusagen meine Top 10 der schönsten Italien-Labels und die jeweiligen Lieblingsdüfte aus deren Kollektionen. Puhhhh, das wird schwer, denn erstens gehören viele Italien-Labels zu meinen Lieblingen und zweitens sind manche davon gleich mehrfach in meiner Sammlung vertreten… Also los, schauen wir mal, wo wir damit auskommen werden.

Italy Grunge Flag von Nicolas Raymond, (CC BY 3.0) via www.freestock.ca

Italy Grunge Flag von Nicolas Raymond, (CC BY 3.0) via www.freestock.ca

Wenn wir von Duft und Italien sprechen, dann fällt vielen als allererstes Acqua di Parma ein. Das Traditionshaus aus Parma steht für die konsequente und traditionelle Verfolgung einer Produktlinie, die jedoch absolut gekonnt mit Modernität kombiniert und von Frische durchweht wird. 2016 feiert das Luxushaus 100 jähriges Jubiläum und ich freue mich heute schon darauf, denn wir dürfen sicher sein, dass dieses Fest gebührend gefeiert wird. Doch bleiben wir erst noch ein Weilchen im Hier und Jetzt verankert. Die Parfumkollektion von Acqua di Parma ist inzwischen riesig, mehr als 30 Düfte sind gelistet. Da fällt die Auswahl und Beschränkung auf nur einen Liebling wahrlich nicht leicht! Die sommerliche Blu Mediterraneo Collection mit ihren traumhaften Eau de Toilettes gehört zweifelsfrei zu den olfaktorischen Highlights des Hauses. So wundert es wahrscheinlich auch kaum, dass gleich drei der Düfte meine Sammlung bereichern. Der allerallerallerliebste davon ist mir…?! Puh! Ich liebe diese unwiderstehliche Feige ohne Ende, gehe vor dem Myrte-Duft in die Knie, aber – schon das dritte(!) Mal nachgekauft habe ich bisher nur Mandorlo di Sicilia. Eine köstliche Urlaubserinnerung, eine zärtliche Umarmung, ein Mandorlini in der Mittagsonne auf kühlen Klostermauern. All das bringt mir dieser zauberhafte Mandelduft zurück und nimmt mich mit auf eine Reise zu einem der schönsten Flecken auf dieser Welt.

Auch Carthusia regt meine Träume an und lässt Erinnerungen aufblitzen. Das Capreser Dufthaus gilt noch immer als Geheimtipp, auch wenn es zwischenzeitlich die ganze Welt erobert. Das ursprüngliche Sortiment ist heute auf Raumdüfte und Körperpflegeprodukte angewachsen, der Kern des Unternehmens bleibt jedoch die Parfum-Kollektion. Ich mag einige der Düfte sehr, sehr gerne, besonders den außergewöhnlichen Schönling 1681 für den Herren. Meine Liebe gilt jedoch einem ganz besonderen Exemplar. Io Capri ist für mich – Capri pur. Sommer. Sonne. Unbeschwerte Tage und Wochen. Atemberaubende Ausblicke und ein Zauber, dem man sich nicht entziehen kann. Feigen- und Teeblätter, frische Minze und ein Hauch von Sonnencreme runden das Erinnern ab. Wunderbarst!

Frei nach dem Motto „Verweile noch! Du bist so schön!“ bleiben wir noch einen Moment an der Amalfitana, die nicht ohne Grund zu den schönsten Küsten der Welt zählt. Hier hat Eau d’Italie seinen Ursprung, das Duft-Label, das zum Luxushotel Le Sirenuse,gehört. Eau d’Italie wird uns im Laufe dieser Woche noch einmal begegnen, deshalb picke ich mir nur schnell meinen Liebling des Hauses heraus. Einmal mehr habe ich mir hiermit eine schwierige Aufgabe auferlegt, denn das Label hat auch an die hauseigenen Parfumkreationen extrem hohe Ansprüche. Obwohl Branchenfremde, haben es die Macher geschafft, dass die Düfte stets für positives Aufsehen sorgen. Sie machen aber auch alles richtig und suchen sich weltweit die besten Nasen für die Zusammenarbeit aus. Mein absoluter Liebling für den Sommer? Der Sehnsuchtsduft Acqua Decima, den ich Euch hier bereits vor 2 Jahren vorgestellt und umschwärmt habe. Ja, hier höre ich Capris Sirenen singen!

mare, Italy e Europa von jmarello, (CC BY-SA 2.0) via flickr

mare, Italy e Europa von jmarello, (CC BY-SA 2.0) via flickr

Donna aus dem italienischen Hause Acqua di Portofino ist – ziemlich italienisch! Die dezente Frische harmoniert großartig mit den würzig-florale Noten und sanften Akkorden von Jasmin, Magnolie und Ingwer. Überraschenderweise liegt über all dem ein zarter, ganz leichter Hauch von Olivenöl. Wundervoll und erfrischend anders! Für mich ein typischer Sommerduft, der tatsächlich ganz unwiderstehlich nach Bella Italia duftet. Ganz grundsätzlich darf das feine Label Acqua di Portofino sowieso nicht unterschätzt werden, denn beispielsweise sind auch Borgo oder Sail zwei richtig schöne Nasenschmeichler.

Nicht fehlen darf natürlich Bois 1920 aus den florentinischen Bergen. Das Dufthaus ist seit 1920 in Familienhand, Enzo Galardi trat das Erbe seines Großvaters an und verhalf der Marke dadurch zu neuer Blüte. Einige der wunderbaren Düfte stehen hier bei mir und natürlich liebe ich sie auch alle. Doch einer, der nimmt eine Sonderstellung ein, sozusagen meine Königin des Galardi Clans. Come L’Amore ist ein betörender, üppiger Dufttraum, der süchtig macht. Hier habe ich Euch den traumhaft schönen, betörend femininen Duft schon einmal beschrieben. Ein echtes Highlight und ein perfekter Begleiter für warme Sommernachtsträume.

Auch Nobile 1942 ist ein alteingesessenes Familienunternehmen, hier ist es der Neffe des Gründers, der die olfaktorischen Geschäfte erfolgreich weiterführt. Ich selbst nenne ein paar der Düfte mein Eigen, einer der mir stets ganz besonders gut gefällt, ist zweifelsfrei La Danza delle Libellule. Hier kommen vor allem alle Süßmäuler ganz auf ihre Kosten. Köstlich-saftige Äpfel treffen auf Zimt und Vanille und heraus kommt eine so cremige Köstlichkeit, die stellenweise sogar nach Erdbeersahne-Eis duftet… sündig, oberlecker und zum Träumen schön!

Strawberries Are Forever Shortcake von Blue Bunny® Ice Cream, (CC BY-ND 2.0) via flickr

Strawberries Are Forever Shortcake von Blue Bunny® Ice Cream, (CC BY-ND 2.0) via flickr

Träumen ist ein gutes Stichwort und die perfekte Überleitung zum nächsten Kandidaten. Enzo Torre und sein Label Profumi dell Forte stehen für eine Vielzahl an wundervollen Erfolgsdüften, die aufzuzählen leider den Rahmen sprengen würde. Der erste Duft des Labels, der es in mein Herz schaffte, war ohne Wenn und Aber By Night white. Ein ganz und gar zauberhafter Duft für die romantische Elfe, die nicht erwachsen gewordene Ballerina und für alle romantischen Seelen, die die Kirmes-Atmosphäre lieben, um der vielen Kindheitserinnerungen wegen. Die Frau, die By night – White trägt, ist tief in ihrem Herzen Kind geblieben und genießt die weiche Cremigkeit, dieses Duft-Traums. Ein köstlicher, zarter Pudertraum, den raffiniert genug ist um süchtig danach zu werden. Und dessen Zauber man auch noch nach dem zweiten oder dritten Flakon erliegt.

Still geworden ist es in den letzten Jahren um Profumi di Pantelleria, was ich persönlich sehr bedaure. Einer meiner absoluten Lieblinge kommt aus dieser Duftschmiede, einer der hier nicht fehlen darf, wenngleich es eher ein Begleiter für die kühleren Tage des Jahres ist. Die Rede ist vom göttlichen Jailia, das gemeinhin als das bessere Angel gehandelt wird. Die Gourmand-Patchouli-Duftwolke ist gehaltvoll, ohne klebrig zu wirken und verführt mit einer lüsternen Kombination aus fruchtigen Honigküssen und dunkler Patchoulischokolade. Mhmmmmmm! Da freu ich mich doch direkt wieder auf den Herbst!

Giulietta Capuletti katapultierte sich im letzten Jahr mit ihrer sensationellen Duftkollektion direkt in den Olymp der Parfums. Alle ihre Düfte habe ich bereits ausführlich und teilweise sogar mehrfach hier beschrieben, nach wie vor zählt Ritorno Amaro zu meinen meistgetragenen Düften und muss außerdem dringend dieser Tage nachgekauft werden! Dieser hinreißende Duft macht süchtig und ist außerdem ein Garant für Komplimente.

Naxos

Auch Italiens Parfumhaus XerJoff war kürzlich erst Gast auf Beauty Mekka. Das Luxus Label feiert ausgiebig das Italien-Jubiläum und kredenzte zu diesem feierlichen Anlass zwei weitere Traumdüfte. Meine Eindrücke zu Naxos könnt Ihr hier nachlesen und die Gedanken zu Zefiro findet Ihr hier.

Und dann sind da noch Cerchi nell Acqua und Farmacia SS. Annunziata (Vaniglia del Madagascar und Hyle!) die ich zumindest kurz erwähnt haben möchte. Beide gehören mit zu den spannendsten Nischenlabels Italiens und es ist immer wieder eine große Freude, wenn Neuigkeiten dazukommen.

So meine Lieben, das war mein duftendes Bella Italia! Ich hoffe, es war was für Euch dabei und Ihr hattet viel Freude bei unserem Start in die Urlaubswoche.

Viele liebe Grüße
Eure Evelyn (voller Vorfreude auf ein paar Tage Urlaub!)

Share.

About Author

Wenn Passion, Leidenschaft und Berufung zusammenfinden und ineinander fließen, dann kann das nur einen einzigen Grund haben: Aus Liebe zum Duft! :-)

Leave A Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.